Talk zur Innenstadtentwicklung mit Ministerin Honé

Am 3.6.2021 hatten wir die Landesministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, SPD, zu Gast in Achim. Gemeinsam mit Rudolph Knapp von der Unternehmergemeinschaft Achim, Adolf Brockmann vom Wirtschaftsbeirat, dem Investor Kai Amir Sehhi und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Herfried Meyer haben die Ministerin und ich über die Entwicklung der Achimer Innenstadt gesprochen. Dabei war viel ermutigende Aufbruchstimmung zu spüren. Sowohl Birgit Honé als auch der Investor Kai Amir Sehhi sahen ein großes Potential in der Achimer Innenstadt, auch zu einem regionalen Publikumsmagneten am Wochenende zu werden. Zudem machte die Ministerin darauf aufmerksam, dass entsprechende Fördermittel zur Belebung der Innenstadt ab Mitte Juni beantragt werden können.

Mein Fazit: Die Achimer Innenstadt soll in Kooperation mit der UGA, dem Wirtschaftsbeirat und lokalen Investoren unter Federführung der Wirtschaftsförderung in Achim endlich belebt werden. Achim hat als aufstrebendes Mittelzentrum in idealer Lage das Potential, die Innenstadt zu einem Publikumsmagneten zu machen, indem für derzeitige Leerstände temporäre Angebote geschaffen werden und insgesamt bei der Stadtentwicklung ein größeres Augenmerk auf auch touristisch attraktiven Einzelhandel wie Kunsthandwerk, regionale Produkte und gastronomische bzw. kulinarische Angebote gelegt wird. Grundsätzlich sollten lokale Einzelhändler bei der Einrichtung von Online- bzw. Hybrid-Angeboten (nach dem Beispiel Click and Collect) von der Stadt durch entsprechende Portale / Apps unterstützt werden. Dafür werde ich mich einsetzen.