Achim hat gewählt

Liebe Wählerinnen und Wähler,

ich bedanke mich herzlich für Ihr Vertrauen! Mit 1918 Stimmen darf ich Sie im Rat der Stadt Achim vertreten. Für den Kreistag habe ich sogar unglaubliche 3202 Stimmen bekommen! Über dieses Ergebnis freue ich mich sehr. Es gibt mir Rückenwind, mich auch weiterhin für eine moderne und lebenswerte Stadt in einem florierenden Landkreis einzusetzen und darum zu kämpfen, dass unsere kommunalen Verwaltungsstrukturen hier vor Ort mit der dynamischen Entwicklung unserer Wirtschaft und Gesellschaft mithalten können.

Für das Bürgermeisteramt haben die Stimmen leider nicht gereicht – aber auch für diese Wahl danke ich allen, die mir mit ihrer Stimme ihr Vertrauen geschenkt haben – immerhin fast ein Viertel aller Achimer. Nach einem kurzen, anstrengenden und stets berufsbegleitenden Wahlkampf (ich habe im Gegensatz zu den Mitbewerbern kaum frei genommen) bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nun werde ich alles daran setzen, den künftigen Amtsinhaber bestmöglich in der Bewältigung der anstehenden Aufgaben zu unterstützen und wünsche ihm dafür den nötigen Mut sowie viel Energie und Ausdauer.

Klimawandel, demografischer Wandel und Digitalisierung sind unsere aktuellen Herausforderungen. Um diese zu meistern ist unmittelbares Handeln gefordert. Ich hoffe sehr, dass wir in Stadt und Landkreis trotz eines tendenziell konservativen Wahlergebnisses in der Lage sein werden, diese Aufgaben jetzt anzupacken. Ein „Weiter so“ können wir uns nicht mehr leisten. Bei allem Verständnis für ein Festhalten an Werten und Traditionen müssen jetzt Veränderungen angegangen werden, um Wohlstand und sozialen Zusammenhalt in unserer Region nicht zu gefährden. Dafür werde ich mich mit aller Kraft einsetzen.

Ihre Cornelia Schneider-Pungs